erfolgreiche Junioren-WM

News Nordische Kombination & Sprunglauf – Lisa HIRNER & Lisa EDER gewinnen bei der Junioren Weltmeisterschaft die Bronze-Medaille im Teambewerb.

"Lisa und Lisa" holen sich gemeinsam mit Marita Kramer und Claudia Purker im finnischen Lahti hinter Russland und Deutschland die Bronze Medaille!!!

Zur Info: Die Aufnahmeprüfung im NAZ Eisenerz findet am 4- und 5. März 2019 statt! Infos unter http://www.nazeisenerz.at/

Sehen Sie die eingebettete Bilder Galerie online bei:
http://nazeisenerz.at/news#sigProId514bbb6da1

NAZ Eisenerz / Jan Hörl / Schöne Erfolge im Nachwuchs

3fach SIEG beim Austria-Cup in Villach am 20.01.2019:
1️. Platz ORTNER Maximilian
2. Platz MÜLLER Markus
3️. Platz SMID Julijan

den Sieg in der Damen-Klasse sicherte sich unsere jüngste Athletin:
1️. Platz KOTHBAUER Sophie

In der Kombination gewinnt Johanna Bassani  (1. Platz) die Damenwertung; Eva Hubinger holt den 2. Platz

Beim Weltcup in Zakopane erzielte HÖRL Jan (Maschinenbautechniker Lehrling im NAZ) mit Platz 21, sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis!!💪🏻

Das NAZ Eisenerz ist bei der Junioren Weltmeisterschaft in der kommenden Woche vom 21. bis 27. Jänner im finnischen Lahti stark vertreten.

Mit dem 18jährige Claudio MÖRTH (WSC Bad Mitterndorf) und der 17jährige Lisa EDER (SC Saalfelden) im Sprunglauf und

der erst 15 jährige Eisenerzerin Lisa HIRNER (SC Erzbergland) in der Nordischen Kombination gehen insgesamt 3 Eisenerzer Sportler/innen auf Medaillenjagd.

Speziell die schon weltcuperprobte Springerin Lisa Eder und Lisa Hirner bei der Premiere der Nordischen Kombination für die Ladies haben absolut das Potential ganz vorne mitzumischen.

Bei optimalem Verlauf könnte die Kombiniererin Hirner gegen Ende der Weltmeisterschaft auch im Sprunglauf aushelfen.

Foto: Trainer Percht Gerald; Markus Müller, Julijan Schid, Sophie Kothbauer, Maximilian Ortner, Trainer Nick Huber

Austria Cup Villach janner 19

Erfolgreicher Continentalcup in Otepää

Am 05. und 06. Jänner fand in Otepää (Estland) im Zuge des Herren Weltcups der Damen Continentalcup in der Nordischen Kombination statt. Dieser Continentalcup ist derzeit die weltweit höchste Wettkampfserie für die Damen in der Nordischen Kombination und umfasst insgesamt 11 Bewerbe in 4 Nationen (USA, Estland, Norwegen und Russland).

Im 3 Damen großen ÖSV Team war das NAZ Eisenerz mit Lisa HIRNER und Eva HUBINGER (beide SC Erzbergland) stark vertreten. Die Anreise nach Estland begann mit großen Problemen. Alle Sprung- und Langlaufski blieben am Flughafen München zurück und wurden erst mit über einem Tag Verspätung nachgeliefert. Dadurch versäumten die Damen das Training und den Provisorischen Wettkampfsprung am Freitag. Da es am Samstag zu stürmisch war, wurde für den ersten Bewerb dann der Provisorische Wettkampfsprung vom Vortag herangezogen – für unsere Mädls hieß das dann leider nur zuschauen. Beim zweiten Bewerb am Sonntag ging dann alles planmäßig über die Bühne und Lisa HIRNER konnte als jüngste Starterin das Springen für sich entscheiden. Im anschließenden 5km Langlaufrennen zeigte die 15jährige eine taktische Meisterleistung und wurde starke Zweite! Die Quereinsteigerin Eva Hubinger (wechselte erst vor 2 Monaten vom Sprunglauf zur Nordischen Kombination) belegte Platz 20 unter Teilnehmerinnen aus 12 Nationen.

Sehen Sie die eingebettete Bilder Galerie online bei:
http://nazeisenerz.at/news#sigProId352816c1ea

Routenplaner

Tragen Sie hier Ihre Adresse ein



Gefördert duch

Adresse

Nordisches Ausbildungszentrum Eisenerz
Schloß Leopoldstein
Seestraße 9, A-8790 Eisenerz
+43 664  47 48 676
+43 3848 20 129
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!